Umbau / Sanierung

Umbau Bahnhof Thun

Thun

Es entsteht eine neue offene Schalterhalle für SBB-Personenverkehr

Der nördliche Gebäudetrakt des denkmalgeschützten Gebäudes wird im Erdgeschoss stark umgebaut. Es entsteht eine neue offene Schalterhalle für SBB-Personenverkehr und ein welcome center für Thun Tourismus. Die SBB zügeln derweil in ein eigens erstelltes Verkaufsprovisorium. In den frei gewordenen Räumen des alten Stellwerkes wird eine Apotheke eingebaut. Die Ober- und Untergeschosse werden den neuen Nutzungen entsprechend mit umgebaut, neue Treppen und Lifte eingebaut, die Haustechnik teilweise ersetzt, sowie Erdbebenverstärkungen und Brandschutzmassnahmen ausgeführt. Weitere freie Räume werden umgebaut und an Interessenten vermietet und die Eingangshalle mit einer neuen Beleuchtung versehen. In der Personenunterführung entsteht in bergmännischer Bauweise ein Take Away.

Die Fassade wird aufgefrischt, Natur- und Kunststein gereinigt und Fenster und Fassade frisch gestrichen. Die SBB lancieren damit Thun als einen „Bahnhof+“, der ein standartisiertes Grundangebot für die Bahnkunden enthält.

Umbau Bahnhof Thun

Umbau Bahnhof Thun Umbau Bahnhof Thun Umbau Bahnhof Thun Umbau Bahnhof Thun Umbau Bahnhof Thun