Wettbewerb / Studie

Bibliothek Ludothek Verwaltung

Spiez

Aufgabestellung:
Neubau für eine Bibliothek / Ludothek sowie einen Teil der Gemeindeverwaltung von Spiez

Das Projekt VITRUV II ist durch einen Winkelbau charakterisiert, der sich optimal in die nordöstliche Ecke des Bearbeitungsperimeters einordnet. Der vorgeschlagene zweigeschossige Baukörper zeichnet sich aus durch präzis geschnittene Kanten, die sich in ihrer Ausrichtung an den vorhandenen Geometrien orientieren:
Die hangseitige Gebäudekante liegt parallel zu den Höhenlinien des Rebberges, die Westseite nimmt das orthogonale Bebauungsmuster der Häuser gegen Westen auf. Die beiden anderen, in leicht geöffnetem Winkel zueinander stehenden Fassaden stellen den Bezug zur Schulanlage einerseits und zur Gemeindeverwaltung andererseits her. Sie bilden so den westlichen Abschluss der kommunal geschützten Parkanlage und führen zu einer räumlich ansprechenden Abrundung der Gesamtsituation.

Der Neubau besteht aus zwei unabhängigen Nutzungseinheiten (Verwaltung und Bibliothek / Ludothek). Folgerichtig werden diese auch auf zwei Geschossen angeordnet und durch zwei getrennte Zugänge erschlossen. Dabei wird die Hanglage genutzt, und sowohl der Zugang zu Bibliothek / Ludotheke im EG, als auch der Zugang zur Verwaltung im OG können ohne spezielle bauliche Massnahmen hindernisfrei an den Aussenraum angebunden werden. Die Aussenraumgestaltung bleibt bewusst schlicht, unaufdringlich, funktional und beschränkt sich aufs Minimum. Damit wird die Einordnung in den bestehenden Grünraum unterstrichen und sichergestellt.

Wettbewerb Bibliothek Ludothek Verwaltung

Foto: Urs Nussbaumer Foto: Hans Muster