Neubau
Wettbewerb / Studie

Hotel Delta Park

Gwatt

Klares, naturnahes Design
Schon die Anfahrt deutet darauf hin, dass das Resort komplett in der Natur eingebunden ist. Abseits der Hauptstrasse ab Gwatt führt der Weg Richtung Thunersee. Der grosszügige Parkplatz gibt bereits den Blick auf den See, den Wald und das Naturschutzgebiet frei. Der Weg zum Hoteleingang führt am markanten Brunnen vorbei – die Wasserlinie dieses Brunnens zeigt den Weg zur Lobby und Réception und führt auf der anderen Seite des Hoteltraktes in einem zweiten Brunnen weiter, der die Richtung zum Thunersee weist.
Das Hauptgebäude besticht durch seine feine Fassade mit Glas und Naturfarben. Im lichtdurchfluteten Eingangsbereich mit der offenen Réception, Lobby und Bar verführt der Duft der frischen Blumendekorationen. Helle Farben in Beige-Nuancen, diverse Brauntöne und gekonnt gesetzte kräftige Lavendelfarben spielen ineinander.

Um die wertvolle Parklandschaft zu erhalten, soll die bebaute Fläche möglichst sparsam eingegrenzt werden. Das heutige Gebäude wird im Erdgeschoss erweitert und über beide Gebäudeteile mit zwei Obergeschossen verbunden. Ergänzt wird die Anlage mit dem Infrastrukturgebäude und einem begrünten Autounterstand. Der langgezogene Holzbau ist einerseits zum See und anderseits zum Niesen hin orientiert. Das stirnseitige Zurückversetzten des Erdgeschosses und die zurückspringende Trägerkonstruktion verleiht dem Gebäudekörper eine leichte, schwebende Erscheinung. Die durchlaufenden Balkone der Hotelzimmer werden mit einer bedruckten Glasbrüstung abgeschlossen. Um die beiden Geschosse und die Zimmerschotten zusammenzubinden, umhüllt eine locker angeordnete Textur, die an einen Schilfgürtel erinnert, den Gebäudekörper.

Hotel Delta Park, Gwatt